Archivierter Artikel vom 23.06.2021, 11:08 Uhr
Plus
Monza/Neuwied

Zweimal in den Top Ten: Fünf Punkte für Mike Rockenfeller in Monza

Der Saisonauftakt der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) führte die Teams und Fahrer in die italienische Lombardei. Auf dem Traditionskurs von Monza wurden die ersten beiden von insgesamt 18 Wertungsläufen ausgetragen, am Ende teilten sich der Neuseeländer Liam Lawson im Ferrari 488 GT3 und der Südafrikaner Kelvin van der Linde (Audi R8 LMS) die Siege. Der in Neuwied-Niederbieber aufgewachsene Audi-Pilot Mike Rockenfeller erlebte dagegen ein schwieriges Rennwochenende und konnte nur insgesamt fünf Punkte für die Fahrerwertung einsammeln.

Von Farid Wagner Lesezeit: 3 Minuten