Kempenich

Vom Kartfan zum Leiter der Rallye Deutschland: Kai Hantel aus Kempenich hat die Begeisterung für den Motorsport von seinen Eltern in die Wiege gelegt bekommen

Als Kind erfolgreich im Kart unterwegs, als Jugendlicher die ersten Sporen im Rallye-Sport verdient und dann in den organisatorischen Bereich gewechselt – Kai Hantel hat für seine Karriere im Motorsport die Seiten gewechselt und damit einen anderen Weg gewählt. Seit 2018 ist er als Nachfolger von Wolfgang Siering Leiter der Streckensicherung beim 24-Stunden-Rennen und seit 2019 Rallyeleiter des deutschen Laufs zur Rallye-WM.

Hans-Josef Schneider Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net