Archivierter Artikel vom 01.01.2021, 17:43 Uhr
Plus
Kempenich

Vom Kartfan zum Leiter der Rallye Deutschland: Kai Hantel aus Kempenich hat die Begeisterung für den Motorsport von seinen Eltern in die Wiege gelegt bekommen

Als Kind erfolgreich im Kart unterwegs, als Jugendlicher die ersten Sporen im Rallye-Sport verdient und dann in den organisatorischen Bereich gewechselt – Kai Hantel hat für seine Karriere im Motorsport die Seiten gewechselt und damit einen anderen Weg gewählt. Seit 2018 ist er als Nachfolger von Wolfgang Siering Leiter der Streckensicherung beim 24-Stunden-Rennen und seit 2019 Rallyeleiter des deutschen Laufs zur Rallye-WM.

Von Hans-Josef Schneider Lesezeit: 4 Minuten