Archivierter Artikel vom 30.09.2019, 16:39 Uhr
Adenau

Supermoto: Der Adenauer Kevin Röttger braust auf Podestplatz und beendet Saison als Fünfter

Einen erfolgreichen Saisonabschluss in der Internationalen Deutschen Supermoto Meisterschaft hat Kevin Röttger gefeiert. Am letzten Rennwochenende in Harsewinkel belegte der Adenauer in der Klasse S 2 in den beiden Läufen zum Abschluss die Plätze zwei und vier.

Foto: Röttger

Damit belegt der 24-Jährige nach seinem Aufstieg in die neue Klasse im Abschlussklassement den fünften Platz. „Ich bin wirklich mit dieser Saison sehr zufrieden“ berichtet der am Nürburgring beheimatete Supermoto-Racer: „Nachdem ich seit meinem Rennbeginn 2017 jedes Jahr eine Klasse aufgestiegen bin, war mein Ziel für 2019 in der S 2,in den Rennen möglichst unter die ersten zehn zu kommen und vielleicht mal einen Podestplatz einzufahren. Jetzt habe ich viel mehr Pokale eingefahren als erhofft, bin trotz zwei unverschuldeter Totalausfälle Meisterschaftsfünfter und führe sogar die ADAC Mittelrhein Meisterschaft im Bereich Straßen-Motorrad an. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Saison.“ Foto: Röttger