Archivierter Artikel vom 12.10.2020, 15:50 Uhr
Plus
Zolder (Belgien)/Neuwied-Niederbieber

Rockenfeller freut sich über Pokal für seine Kinder

Audi fährt in den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) weiterhin auf der Siegerstraße. Mit einem Dreifacherfolg im belgischen Zolder haben sich die Ingolstädter nach der Hersteller- und der Teammeisterschaft auch den Fahrertitel schon vorzeitig gesichert. Am Samstag standen jene drei Fahrer auf dem Podium, die den Titel bei den noch verbleibenden Rennen unter sich ausmachen werden, René Rast (Team Rosberg), sowie Robin Frijns und Nico Müller (beide Abt Sportsline). Im Sonntagsrennen durfte sich dann endlich auch Mike Rockenfeller, der für das Team Phoenix Racing aus Meuspath in der Eifel startet, mal wieder über einen Siegerpokal freuen.

Von Farid Wagner Lesezeit: 3 Minuten