Archivierter Artikel vom 23.05.2016, 16:22 Uhr
Plus
Spielberg

Rockenfeller: Das Qualifying war der Schwachpunkt

Die Audi-Mannschaft durfte mit der Ausbeute des zweiten DTM-Wochenendes durchaus zufrieden sein. Beim Auslandsgastspiel der Deutschen Tourenwagen Masters in Österreich holten die Ingolstädter drei von sechs Podiumsplatzierungen. Sieben der acht Audi-Piloten sammelten Punkte, und der Schwede Mattias Ekström begeisterte die mehr als 30 000 Zuschauer auf den Tribünen des Red-Bull-Rings am Sonntag mit einer sehenswerten Aufholjagd, die ihn von Position elf bis auf Platz zwei nach vorne brachte.

Lesezeit: 2 Minuten