Archivierter Artikel vom 19.11.2021, 16:16 Uhr
Plus
Genheim

Rennsport bringt Hobby und Beruf in Einklang

Timo und Reinhold Mölig haben sich ins „Schaufenster“ gestellt. Ja, da ist schon ein wenig Stolz im Spiel. Umrahmt von vielen Dutzend Pokalen können die beiden Autofachleute und Rennfahrer eindrucksvoll Zeugnis ablegen, dass sie auf Rennstrecken mithalten konnten (Reinhold über 40 Jahre lang bis 2013) und können (Timo seit 2014). Oma Gerda (97) findet zwar, dass einige Pokale von Enkel Timo schöner sind als die von Sohn Reinhold. Aber es ist ja nicht der Kampf um Pokale, der im Vordergrund steht. Reinhold (68) und Timo (27) sind vom Auto- und Rennsportvirus befallen.

Von Armin Seibert Lesezeit: 4 Minuten