Nürburgring

RCN: Rolf Weißenfels beendet chaotisches Rennen als Zweiter

Der achte Durchgang der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring, fand am Wochenende als Drei-Stunden-Rennen auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus der Grand-Prix-Kurs-Kurzanbindung und der Nordschleife des Eifelkurses statt. Für den Peterslahrer Peugeot-Piloten Rolf Weißenfels, der in dieser Saison bereits sechsmal die RCN-Läufe als Sieger seiner Klasse RS2A beendet hat, war es ein ganz besonderes Rennen, dass der 60-Jährige, der trotz aller Probleme in diesem Rennen noch auf Rang zwei ins Ziel kam, so schnell nicht vergessen wird.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net