Archivierter Artikel vom 03.06.2019, 17:14 Uhr
Plus
Le Castellet

Nur Platz 15 für Luca Stolz in Südfrankreich: Taktik mit frühem Boxenstopp geht nicht auf

Die dritte Runde zur Blancpain GT Endurance Series führte 49 Teams zum 1000-Kilometer-Rennen auf den „Circuit Automobile Paul Ricard“, den Formel-1-Kurs im südfranzösischen Le Castellet. Unter ihnen befanden sich auch die alten und neuen Tabellenführer des Blancpain GT Cups, der Brachbacher Luca Stolz, sein Teamkollege Maro Engel sowie der Niederländer Yelmer Buurman, die sich bei den Endurance-Läufen das Cockpit des Mercedes AMG GT3 mit der Startnummer 4 der Mannschaft „Black Falcon“ teilen.

Lesezeit: 2 Minuten