Archivierter Artikel vom 26.07.2021, 15:39 Uhr
Plus
Schipkau

Mike Rockenfeller fährt in der Lausitz aufs Siegerpodest

Mike Rockenfeller ist in der „neuen“ DTM angekommen: Nachdem der aus Neuwied stammende Rennfahrer sich vor fünf Wochen beim Saisonauftakt der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) in Monza noch etwas schwer getan hatte, meisterte er den Umstieg vom Klasse 1-Prototypen zum GT 3-Sportwagen bereits am zweiten Rennwochenende auf dem Lausitzring perfekt. Der Lohn waren ein dritter Platz im Samstagsrennen sowie weitere vier Meisterschaftspunkte im zweiten Durchgang (gesamt 20 Punkte).

Von Farid Wagner Lesezeit: 2 Minuten