Archivierter Artikel vom 05.07.2021, 19:18 Uhr
Plus
Misano

Luca Stolz glänzt bei der Gala mit Rundenrekorden: Brachbacher fährt in Misano mit Maro Engel aufs Podium

In Runde fünf der „GT World Challenge Europe“ gingen auf dem 4,226 Kilometer langen „Misano World Circuit Marco Simoncelli“ an der italienischen Adriaküste 30 Teams zum dritten Sprint-Cup-Durchgang der europäischen GT3-Serie an den Start. Im Feld befand sich auch der Brachbacher AMG-Profi Luca Stolz, der sich den Toksport-WRT Mercedes-AMG GT3 in den beiden einstündigen Rennen am Samstag und Sonntag wie gewohnt mit Partner Maro Engel (Monaco) teilte. Nachdem das AMG-Duo in den vergangenen Rennen nicht gerade vom Glück verfolgt war, gingen sie in Italien entsprechende fokussiert zur Sache.

Lesezeit: 1 Minuten