Archivierter Artikel vom 18.02.2018, 17:36 Uhr
Plus
Brachbach

Luca Stolz geht in den ADAC GT Masters wieder mit Zakspeed auf Titeljagd

Wie hier im vergangenen Jahr wird Luca Stolz auch in dieser Saison mit dem Niederzissener Team „Zakspeed BKK Mobil Oil Racing“ in den ADAC GT Masters, der „Liga der Supersportwagen“, an den Start gehen. Zusammen mit Mercedes-AMG-Routinier Sebastian Asch (Ammerbuch), wird der 22-Jährige aus Brachbach auf Titeljagd in der Sportwagenserie gehen. Die Vorfreude auf die neue Saison herrscht gleichermaßen bei Asch wie auch bei Luca Stolz. Der junge Siegerländer ist stolz darauf, auch in diesem Jahr für das Team aus Niederzissen ins Lenkrad greifen zu dürfen.

Foto: byJogi/Schmitz

„Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, im ADAC GT Masters weiterhin für einen Traditionsrennstall hinter dem Steuer zu sitzen. Peter Zakowski und seine Jungs machen einen tollen Job. Dieses Jahr heißt das Ziel eindeutig Titelgewinn.“ Das ADAC GT Masters umfasst insgesamt 14 Rennen, aufgeteilt auf sieben Rennwochenenden. Gefahren wird in Deutschland, Österreich, Tschechien und den Niederlanden. Los geht's am Wochenende vom 13. bis 15. April in Oschersleben. jogi Foto: byJogi/Schmitz