Plus
Hockenheim

Land-Team fehlt ein Punkt zum Titel – Am Ende steht Platz zwei und der Gewinn der Junior-Wertung – Stolz wieder ohne Glück

Ein einziger Punkt trennte Sheldon und Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS vom Titel. Die Vizemeisterschaft und der Sieg in der Junioren-Wertung zeugen aber von der großartigen Saison, die das südafrikanische Brüderpaar für „Montaplast by Land-Motorsport“ gefahren ist.  Foto: byJogi/Schmitz
i
Ein einziger Punkt trennte Sheldon und Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS vom Titel. Die Vizemeisterschaft und der Sieg in der Junioren-Wertung zeugen aber von der großartigen Saison, die das südafrikanische Brüderpaar für „Montaplast by Land-Motorsport“ gefahren ist. Foto: byJogi/Schmitz
Lesezeit: 2 Minuten

Ein Hitchcock-Finale lieferte das ADAC GT Masters zum Ende der Saison mit den Rennen 13 und 14 auf dem Formel 1-Kurs von Hockenheim. Das Finale der „Liga der Supersportwagen“ bot am Wochenende Dramen, Überraschungen und Triumphe.

Die Niederdreisbacher Audi Mannschaft von „Montaplast by Land-Motorsport“ war der Sieger im Finale, doch am Ende fehlten Sheldon und Kelvin van der Linde trotzdem ein magerer Punkt zum Titelgewinn. Beim Showdown auf dem Hockenheimring sorgte das Geschwisterpaar mit einem dritten Platz am Samstag und dem Laufsieg am Sonntag für außergewöhnliche ...