Archivierter Artikel vom 09.08.2020, 20:56 Uhr
Misano

GT World Challenge Europe: Luca Stolz fährt auch im Sprint-Cup gleich vorne mit

Auch im Sprint-Cup der GT World Challenge Europe drehen sich seit dem vergangenen Wochenende wieder die Räder. Auf dem italienischen Misano World Circuit starteten die ersten drei einstündigen Rennen, in denen auch der Brachbacher Luca Stolz gemeinsam mit Maro Engel (Monaco) mit dem Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 4 der Mannschaft Mercedes-AMG Team HRT an den Start ging. Die beiden Vizemeister der vergangenen Saison wollen auch in diesem Jahr wieder ein Wort um die Meisterschaft mitreden, entsprechend groß war das Engagement von Fahrer und Team beim Saisonauftakt.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net