Archivierter Artikel vom 09.05.2022, 21:16 Uhr
Plus
Nürburgring

Generalprobe endet für Stolz mit Totalschaden: Teamkollege des Brachbachers verletzt sich bei Unfall im Zeittraining

Das allerletzte Warm-Up für die Jubiläumsausgabe des ADAC 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, das vom 26. bis 29. Mai zum 50. Mal ausgefahren wird, ging für den Brachbacher Rennprofi Luca Stolz und vor allem für seinen Teamkollegen Manuel Metzger kräftig daneben. Der in Österreich lebende AMG-Profi verunfallte im Zeittraining am Freitag im Streckenabschnitt „Pflanzgarten“ mit dem Mercedes-AMG GT3 heftig. „Das Auto ist wohl ein Totalschaden“, meinte Luca Stolz. „Aber das ist nur Blech und bis zu den 24 Stunden sind es noch drei Wochen.“

Lesezeit: 2 Minuten