Archivierter Artikel vom 04.09.2017, 17:30 Uhr
Plus
Klotten

Dohrer erhalten viel Lob beim Moselbergpreis

Oliver Görgen klingt müde. Das verwundert nicht weiter. Denn er ist müde. Der Vorsitzende des noch jungen Vereins Funk/Hilfe-Motorsport Dohr hat anstrengende Tage hinter sich. Sein Klub hat sich auf die Fahnen geschrieben, bei größeren Veranstaltungen zu helfen oder sie eben selbst zu stemmen wie den 42. Moselbergpreis zwischen Klotten und Wirfus, einem Autorennen mit Läufen zur Deutschen Amateur-Bergmeisterschaft, der Westdeutschen Slalommeisterschaft und der Hessenmeisterschaft.

Lesezeit: 2 Minuten