Archivierter Artikel vom 30.08.2017, 16:22 Uhr
Plus
Portimao/Etzbach

Defekte Zündkerze und Getriebeschaden: Lautners Piloten sind in Portugal im Pech

Großes Pech für das Etzbacher Motorsport Team von LMS-Engineering beim 24-Stunden-Rennen im portugiesischen Portimao. Nach rund 17 Rennstunden auf dem 4,692 Kilometer langen „Autodromo Internacional do Algarve“ beendete ein Getriebeschaden am Audi TT RS2.0 das Rennen für die Westerwälder Mannschaft vorzeitig.

Lesezeit: 1 Minuten