Plus
Nürburgring

Auch dank neuer Bremse: Peterslahrer Rolf Weißenfels feiert Klassensieg bei Rundstrecken-Challenge

Rolf Weißenfels feierte nach dem Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auch in der RCN seinen ersten Erfolg, den zweiten innerhalb von 14 Tagen.  Foto: byJogi
Rolf Weißenfels feierte nach dem Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auch in der RCN seinen ersten Erfolg, den zweiten innerhalb von 14 Tagen. Foto: byJogi
Lesezeit: 1 Minute

Den vierten Lauf zur RCN Rundstrecken-Challenge Nürburgring um die „Westfalen Trophy“ absolvierten 163 Teams am vergangenen Wochenende bei sommerlichen Temperaturen. Wie in der RCN üblich, standen auch beim vierten Saisondurchgang 15 Runden auf der 20,389 Kilometer langen Berg- und Talbahn des Eifelkurses auf dem Programm.

Der Peterslahrer Rolf Weißenfels war dabei in der mit fünf Startern besetzten Klasse RS2A der Mann des Tages. „Es war warm und anstrengend“, beschrieb der Mann von der Wied nach seinem zweiten Klassensieg innerhalb von 14 Tagen die schweißtreibenden Bedingungen und erklärte einen Baustein seines Erfolgs: „Ich habe eine neue ...