Archivierter Artikel vom 21.08.2015, 12:00 Uhr
Plus
Nürburgring

Alzens treffen sich zum Bruderduell

Vor drei Wochen reisten sie noch als gemeinsame Gesamtsieger aus der Eifel ab. Beim fünften Durchgang der VLN gewann Uwe Alzen (Betzdorf) auf dem Ford GT des Rennstalles seines Bruders Jürgen Alzen das Vier-Stunden-Rennen des „47. ADAC-Barbarossapreises“ auf der 24,369 Kilometer langen Kombination aus Grand-Prix-Kurs und Nordschleife des Eifelkurses nach einem großartigen Rennen.

Lesezeit: 1 Minuten