Archivierter Artikel vom 20.08.2017, 19:54 Uhr
Berschweiler

ADAC Rallye Deutschland: In Berschweiler waren die Essensstände ausverkauft

Jede Menge Zuschauer brachte die ADAC Rallye Deutschland nicht nur auf die Panzerplatte. Auch die anschließende Wertungsprüfung Freisen, die in Berschweiler gestartet wurde, wurde förmlich überrannt. „Wir hatten unglaublich viele Zuschauer“, sagte Christoph Guthörl, der Leiter dieser Wertungsprüfung. Schätzungen traute er sich nicht zu: „Jede Zahl, die ich jetzt sage, wäre reine Spekulation“, meinte er und ergänzte: „Unsere fünf Zuschauerbereiche waren komplett überfüllt.“ Die Verkaufsstände lieferten einen Indiz für die Besuchermenge: „Die Stände waren schon nach dem ersten Durchgang ausverkauft und mussten nachordern“, erzählte Guthörl.

Jede Menge Zuschauer wollten Sébastien Ogier auch zwischen Berschweiler und Eckersweiler sehen. Der Weltmeister gewann die Wertungsprüfung Freisen.  Foto: Joachim Hähn
Jede Menge Zuschauer wollten Sébastien Ogier auch zwischen Berschweiler und Eckersweiler sehen. Der Weltmeister gewann die Wertungsprüfung Freisen.
Foto: Joachim Hähn

Zufrieden war der WP-Leiter auch mit dem Verlauf: „Die beiden Durchgänge liefen top. Es gab keine Zwischenfälle.“ Ott Tänak und Sébastien Ogier siegten. sn