Archivierter Artikel vom 19.10.2020, 17:38 Uhr
Plus
Spielberg

ADAC GT Masters: Luca Stolz hält Titelrennen weiter offen

Runde fünf im ADAC GT Masters führte die Teams in der stärksten GT3-Rennserie der Welt zum ersten Auslandseinsatz der Saison auf den Red Bull Ring nach Österreich. Auf der 4,318 Kilometer langen Formel-1-Strecke in der Steiermark waren es 29 GT3-Teams, die sich bei kühlen, aber trockenen Bedingungen dem Starter stellten.

Lesezeit: 3 Minuten