Archivierter Artikel vom 13.03.2017, 16:09 Uhr
Plus
Löningen

Zwei vierte Plätze bei Cross-DM

Der erste Startschuss bei den deutschen Crosslaufmeisterschaften in Löningen schickte Athleten in gleich zwölf Altersklassen ab M 60/W 50 auf die 5,84 Kilometer lange Strecke. Beim viel zu engen Startbereich verursachten die 240 Laufbeine sogleich ein ziemlich hektisches Gerangel um die besten Ausgangspositionen. Einer der Leidtragenden wurde hierbei Anton Schreiner (M 65) vom LZ Wippetal. Er wurde von einem Konkurrenten derart behindert, dass er stürzte. Nach einigen Schrecksekunden rappelte sich der Bronzemedaillengewinner der Hallen-DM von Erfurt wieder auf und rollte das Läuferfeld stetig von hinten auf. Durch die verlorene Zeit beim Sturz konnte er zwar nicht mehr in den Kampf um Bronze eingreifen, landete aber dennoch nach 25:06 Minuten auf dem guten vierten Platz. Sieger wurde wie erwartet Hein Lorbach (TuS Köln/24:02) vor dem Bad Brückenauer Duo Manfred Dormann (24:31) und Reinhard Vogler (24:38).