Archivierter Artikel vom 29.10.2014, 09:40 Uhr
Plus
Frankfurt

Westerwälder mischen in Frankfurt mit

Beim stark besetzten Frankfurter BMW-Marathon kamen 11 122 Teilnehmer ins Ziel in der Frankfurter Festhalle, davon 2181 Frauen und 8941 Männer. Auch Westerwälder „Marathonis“ waren dabei. Ihre schnellste Frau war Simone Helsper (TV Rennerod), die nach 4:14:05 Stunden auf Rang 216 der Seniorinnen W 40 ins Ziel kam. Ihre Vereinskameradin Kathrin Kaiser lief in der Klasse W 35 nach 4:46:13 Stunden auf Rang 255. Marianne Lützler (TV Ransbach) war nach 4:59:03 Stunden auf Rang 212 der W 50 im Ziel, und nach 5:18:25 Stunden erreichte Anette Jung (TV Rennerod) Rang 393 bei den Seniorinnen W 45. Mit Rang 2264 im Ziel erwies sich Sebastian Zimander (DJK Marienstatt) nach 3:26:11 Stunden als bester männlicher Starter aus dem Westerwaldkreis. Er platzierte sich damit auf Rang 285 der Männerklasse. Christian Geimer – ebenfalls von der DJK Marienstatt – lief 3:27:47 Stunden, das war Rang 37 bei den Junioren U 23. In der Klasse M 35 platzierte sich Sascha Odelga (SG Neuhäusel) nach 3:42:19 Stunden auf Rang 625 der Seniorenklasse M 35. kt