Archivierter Artikel vom 19.02.2021, 15:28 Uhr
Plus
Neuwied-Gladbach/Berlin

Vor 50 Jahren: Winfried Hellwig glänzt als Jugendmeister und verpasst Olympia in Moskau

Winfried Hellwig aus Neuwied-Gladbach hatte die Hoffnung auf eine Teilnahme an der deutschen Jugendmeisterschaft in der Halle fast schon aufgegeben. Gemeinsam mit seiner Teamkollegin Gabi Klein und dem Jünkerather Raimund Darscheid hatte er auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen auf der A 3 eine Autopanne. Den geplanten Lufthansa-Flieger verpasste das Trio, doch die Mitarbeiter am Rhein-Main-Airport hatten nicht mit dem energischen Auftreten des 18-jährigen Langlauftalentes aus der Deichstadt gerechnet. Kurzerhand hatten sie Tickets für die später startende Pan-Am-Maschine ergattert, eine Stunde vor dem Startschuss des 3000-Meter-Laufes begrüßte Hellwigs Trainer Johannes Kessler seinen Schützling in der Berliner Deutschland-Halle.

Von Jörg Niebergall Lesezeit: 3 Minuten