Archivierter Artikel vom 12.09.2019, 10:37 Uhr
Mainz/Urmitz

Valentin Marquardt sichert sich drei Medaillen

Die jungen Sportler der LLG Hunsrück überzeugten auf ganzer Linie bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der U14-Klasse. In der Klasse der Schüler M12 sicherte sich der Rheinböllener Valentin Marquardt mit neuer persönlicher Bestleistung im Kugelstoß den Rheinland-Pfalz-Meistertitel mit starken 9,40 Meter.

Stolze Medaillensammler in Mainz: Tim Gastes (links) und Valentin Marquardt von der LLG Hunsrück.
Stolze Medaillensammler in Mainz: Tim Gastes (links) und Valentin Marquardt von der LLG Hunsrück.
Foto: LLG

Die Silbermedaille gewann der junge Sportler im Dreikampf. Dabei sprintete Marquardt als Einziger in 9,96 Sekunden über die 75 Meter unter zehn Sekunden. Im Weitsprung ging es 4,68 Meter weit und im Ballwurf trumpfte er mit 36,50 Meter auf, am Ende stand Platz zwei mit 1309 Punkten zu Buche. Im 800-Meter-Lauf komplettierte Marquardt den Medaillensatz mit Bronze in ebenfalls neuer und starker persönlicher Bestleistung in 2:32,50 Minuten. Vereinskollege Tim Gastes lief ebenfalls über 800 Meter neue persönliche Bestleistung bei den Schülern M13 und sicherte sich den Vize-Titel in starken 2:28,94 Minuten.

In Urmitz bei den Rheinland-Meisterschaften über 10.000 Meter auf der Bahn lief die 17-jährige Jessica Lang von der LLG ebenfalls Bestleistung. In 45:18,01 Minuten belegte die Pleizenhausenerin den vierten Platz bei den Frauen.