Holzhausen

Über 4 Millionen Höhenmeter erzielt: Beim Corona SkyRun werden Läufer zu Himmelsstürmern

Sportliche Leistungen in Sekunden, Metern, Toren und Punkten zu messen, ist eine altbewährte Methode. Beim jetzt beendeten „Schinder-Trail Corona SkyRun“ werden aber auch Bäume gezählt im Klassement. Aufgabe beim Wettbewerb war es nämlich, möglichst viele Höhenmeter an insgesamt 111 Wertungstagen zurückzulegen. Diese Meter lassen sich wiederum in Spenden und Bäume für ein Wiederaufforstungsprojekt umrechnen, von dem der heimische Wald profitieren soll.


Thorsten Stötzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net