Archivierter Artikel vom 29.10.2014, 09:49 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Strack hält Fröhlich auf Distanz

Beim 12. Drachenlauf in Thomasberg bei Königswinter gab es ideale Bedingungen für einige heimische Landschaftsläufer. 586 Finisher überwanden insgesamt 950 Höhenmeter beim 26 Kilometer langen Berglauf über die Höhen des Siebengebirges. Marco Strack (TuS Singhofen) kam auf Rang 28 ins Ziel und platzierte sich mit dieser Leistung nach 2:10:52 Stunden auf Platz acht der Kategorie M 40. Strack resümierte: „Mit meiner Leistung bin ich zufrieden. Ich musste mich sehr anstrengen, denn Chris Fröhlich saß mir im Nacken.“ Das traf zu, denn nur drei Plätze nach Strack überquerte der Kontrahent vom TV Nassau nach 2:19:30 Stunden die Ziellinie und holte sich damit den Klassensieg der M55. Andrea Hessel (TV Nassau) belegte nach 3:08:55 Stunden Rang 18 bei den W 50. Auf Rang 22 in der gleichen Altersklasse kam Petra Schupp (TV Bad Ems) nach 2:45:37 Stunden ins Ziel. kt