Archivierter Artikel vom 22.07.2020, 16:50 Uhr
Plus
Andernach/Neuwied

Sprinter Roger Gurski entdeckt die Waldwege wieder für sich und plant für die DM

„Da haben wir eine neue Erkenntnis gewonnen“, sagt Roger Gurski und muss lachen. Man könnte auch sagen: Der Sprinter aus Andernach im Trikot der LG Rhein-Wied hat zusammen mit seinem Trainer Martin Schmitz aus der Not eine Tugend gemacht. Als im März und April die Sportstätten Corona-bedingt geschlossen waren, musste eine Alternative her. „Das war kein Problem, wir haben das Training so umgestellt, dass wir im Wald trainiert haben“, berichtet Gurski.

Von Wolfgang Birkenstock Lesezeit: 3 Minuten