Perl

Spriestersbach beißt sich bei Cross-DM durch: Läufer des Diezer TSK Oranien auf schwierigem Parcours 26.

Bei den deutschen Meisterschaften im Crosslauf wurde im saarländischen Perl eine vorhandene Montainbike-Strecke kurzerhand zum Crosslauf-Parcours umfunktioniert. Das stellte alle Teilnehmer, unter ihnen auch Marek Spriestersbach vom Diezer TSK Oranien, vor eine schwere Herausforderung. Kälte und Nieselregen machten den Untergrund von Lauf zu Lauf schmieriger und erhöhten die Anforderungen an die Aktiven immer mehr.

Marek Spriestersbach war für die Langstrecke über rund 9700 Meter gemeldet – dem neunten von elf Läufen. Er nahm den Lauf mit rund 80 Konkurrenten in Angriff und erwischte einen guten Start. Der TSK-Läufer ordnete sich ungefähr an der 20. Position ein. Insgesamt kam Spriestersbach auch lange Zeit gut mit der schwierigen Strecke zurecht. Gegen Ende verlor er allerdings – wie viele andere – etwas an Kraft und erreichte schließlich nach 31:31 Minuten als 26. das Ziel. Damit war er durchaus zufrieden und reagierte mit den Worten: „Es war hart, aber es hat Spaß gemacht.“ ws