Archivierter Artikel vom 07.04.2017, 13:54 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Spielerisch auf Wettkampf vorbereiten

Seit 2011 hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) ein Kinderprogramm, kurz „KILA“ genannt. Danach sollen Kinder unter zehn Jahren an die einzelnen Leichtathletikdisziplinen schrittweise und spielerisch herangeführt werden. Der DLV will damit das Erlernen der manchmal nicht ganz einfachen Bewegungsabläufe, vor allem bei den Sprüngen und Würfen, erleichtern. Eine weitere Besonderheit ist, es gibt für die Kinderklassen U 10 und U 8 keine Einzelwertungen; der Teamgedanke, wobei die einzelnen Mannschaften aus vier bis sieben Mädchen und Jungen bestehen, von denen vier in die Wertung kommen.

Lesezeit: 1 Minuten