Plus
Wetzlar

Schwöbel fehlen zwei Zentimeter zu Bronze – Kugelstoßer aus Rennerod Vierter bei U23-DM

Von René Weiss
Wähnte sich fast schon auf dem Podium, verfehlte die ersehnte Medaille aber denkbar knapp: Leon Schwöbel von der LG Westerwald belegte bei der U 23-DM in Wetzlar den undankbaren vierten Platz.  Foto: Wolfgang Birkenstock
Wähnte sich fast schon auf dem Podium, verfehlte die ersehnte Medaille aber denkbar knapp: Leon Schwöbel von der LG Westerwald belegte bei der U 23-DM in Wetzlar den undankbaren vierten Platz. Foto: Wolfgang Birkenstock

Leon Schwöbel (TuS Hachenburg) und Emma Wörsdörfer (TuS Wallmerod) haben mit guten Leistungen bei der deutschen Meisterschaft der U 23-Leichtathleten weit vorne mitgemischt und sich im Kugelstoßen beziehungsweise Speerwerfen in den Endkampf vorgearbeitet. Sprinter Joshua Wagner (TuS Montabaur) lief über 100 (39. in 10,92 Sekunden) und 200 Meter (22. in 22,41 Sekunden) verdammt flott, hatte in den großen, herausragend besetzten Teilnehmerfeldern allerdings keine Chance, über die Vorläufe hinauszukommen.

Lesezeit: 2 Minuten
18,22 Meter mit dem dritten Versuch, die Kugel so weit wie noch nie zuvor in einem Wettkampf gestoßen, Platz zwei zu diesem Zeitpunkt – Leon Schwöbel von der LG Westerwald jubelt im Wetzlarer Stadion. Der Renneroder liegt auf Medaillenkurs, der Dritte der Meldeliste rückt seinem Ziel näher, auf höchster nationale ...