Archivierter Artikel vom 09.08.2017, 14:55 Uhr
Villmar

Schiffmann steigert sich

Zwei Nachwuchsleichtathleten des TuS Hachenburg im Trikot der LG Westerwald waren beim Sommersportfest der Leichtathletikfreunde (Lf) Villmar am Start. Sie trafen dabei auf viele Starter aus Hessen und zeigten, dass man im Westerwald durchaus mit Kugel, Diskus und Speer umgehen kann.

Insgesamt drei Klassensiege gingen von der Lahn in das Hachenburger Land. Die W 15-Schülerin Sophie Schiffmann steigerte sich bei ihrem Erfolg im Ballwurf auf glatte 41 Meter und gewann den Diskuswettbewerb mit der Weite von 26,94 Metern. Im Kugelstoßen konnte sie sich ebenfalls erfolgreich durchsetzen und steigerte dabei ihre aktuelle „Hausmarke“ um vier Zentimeter auf 10,96 Meter. Sophie Schiffmann sagte hierzu: „Meine Form stimmt, und ich möchte in der restlichen Leichtathletiksaison es endlich packen, über elf Meter zu stoßen.“

Charlotte Candric gab als W 13-Starterin nun auch ihr Debüt im Speerwurf. Mit dem 400 Gramm-Wurfgerät wurde sie mit 21,65 Metern auf Anhieb Dritte. Zweite Plätze gab es für sie mit 7,53 Metern im Kugelstoßen und 20,16 Metern im Diskuswurf. kt