Archivierter Artikel vom 22.07.2016, 21:49 Uhr
Plus
Bydgoszcz (Polen)/Andernach

Roger Gurski von der LG Rhein-Wied belegt bei der U 20-WM Platz sechs

Roger Gurski von der LG Rhein-Wied hat bei der U 20-Weltmeisterschaft der Leichtathleten im polnischen Bydgoszcz über 200 Meter den sechsten Platz belegt. Im Finale erreichte der 19-jährige Andernacher mit kasachischen Wurzeln eine Zeit von 20,81 Sekunden. Weltmeister wurde Michael Norman (USA) mit der Zeit von 20,17 Sekunden. Im Halbfinale hatte Gurski seine persönliche Bestzeit dank einer starken erste Rennhälfte auf 20,64 Sekunden verbessert und sich damit das Ticket für den Endlauf gesichert. Mit dem Südafrikaner Clarence Munyai (20,54) musste er in seinem Halbfinalrennen nur einen Sprinter an sich vorbeiziehen lassen. Mit seiner Leistung kam Gurski nah an die Zeit des Leipzigers Robert Hering heran, der 2009 als 19-Jähriger in 20,41 Sekunden Deutscher Meister wurde. Seitdem war kein deutscher U20-Athlet schneller. Die 20,64 Sekunden von Gurski waren die drittbeste Zeit aller Halbfinalisten in Bydgoszcz. Im Vorlauf hatte LG-Athlet Gurski 20,73 Sekunden erreicht. red