Archivierter Artikel vom 10.07.2016, 20:47 Uhr
Plus
Monzingen

Pfeile entfernt – Sabotageakt ärgert Lauf-Organisatoren

Eitel Sonnenschein herrschte gestern Morgen beim zweiten Wingertslauf des TuS Monzingen. Blauer Himmel, hochsommerliche Temperaturen, motivierte Teilnehmer und entspannte Veranstalter. Als die beiden Schnellsten der Kurzdistanz über 7,5 Kilometer die Ziellinie überquerten, freute sich Organisator Andreas Kämper mit Jürgen Gehl und Gregor Wurdel noch über deren starke Zeiten. Doch wenig später traute Kämper seinen Augen nicht. Zwei Läufer, die die lange Strecke (15,5 Kilometer) in Angriff genommen hatten, näherten sich dem Start-Ziel-Bereich von der falschen Seite.

Lesezeit: 3 Minuten