Heupelzen

Neue Wege in der M80: Friedhelm Adorf setzt auf einen anderen Trainer

Der erfolgreiche Senioren-Leichtathlet Friedhelm Adorf geht neue Wege: Adorf startet zwar auch in der Saison 2023 weiterhin für die LG Rhein-Wied, arbeitet seit Anfang Dezember aber mit einem neuen Trainer zusammen.

Der Heupelzer bereitet sich nun unter Anleitung von Reiner Falk, Sprint-Trainer der LG Troisdorf, auf die Wettkämpfe vor. Unter anderem absolvierten sie bereits ein gemeinsames Trainingslager auf Teneriffa.

In Deutschland geht Adorf am 8. Januar in Düsseldorf in der Altersklasse M 80 an den Start. Weitere Teilnahmen sind in Fürth und Ludwigshafen vorgesehen, die der Vorbereitung auf die Hallen-Weltmeisterschaft in Polen im März dienen sollen. rwe