Archivierter Artikel vom 01.07.2018, 14:02 Uhr
Marburg

Neitzert und Philipp-Hering laufen auf Rang 15 in riesigem Teilnehmerfeld

Mit Start um 19 Uhr am historischen Marktplatz in Marburg und dem Ziel im dortigen Universitäts-Stadion richtete der Ultra-Sport-Club Marburg am Freitagabend den „Nachtmarathon 2018“ als beliebten Lauf in den Abendstunden aus.

Der flache vermessene Kurs führte über Straßen und Radwege im Marburger Stadtgebiet. Die Starter konnten unter der Halbmarathondistanz, einem Marathonlauf oder einer Marathonstaffel auswählen. Auf der Halbmarathonstrecke gab es 1166 Finisher. Der Bezirksliga-Fußballer Dominik Neitzert (TuS Weitefeld-Langenbach) kam als bester Westerwälder Läufer bereits auf Rang 60 ins Ziel und platzierte sich nach 1:36:55 Stunde auf Rang 15 der Männerklasse. Janine Philipp-Hering (Pottum) erreichte nach 1:59:55 Stunde im Uni-Stadion das Ziel, das war Rang 15 der Klasse W 35.

Auszug aus der Marburger Ergebnisliste:

Männer: 172. Maximilian Müller (Lauftreff SC Selters) 2:09:56 Stunden; Altersklasse M 30: 29. Martin Ermert (TuS Weitefeld-Langenbach) 1:44:33; M 50: 67. Steffen Müller (Lauftreff SC Selters) 2:0:57; Marathonstaffel: 22. Basaltköppe Bad Marienberg (Sascha Henn/ Matthias Stahl/Kai Heuzeroth/ Paul T. Morton) 3:21:56 Stunden.

Klaus Wissgott