Archivierter Artikel vom 11.05.2021, 17:25 Uhr
Plus
Mannheim

Nadine Gonska kommt ihrer zweiten Olympia-Teilnahme einen Schritt näher

Nadine Gonska ist ihrem Ziel, einer zweiten Teilnahme an Olympischen Spielen, einen Schritt näher gekommen. Die aus Langenlonsheim stammende Leichtathletin, die ihren ersten sportlichen Schliff beim MTV Bad Kreuznach erhalten hat, will in Tokio bei einer der deutschen 4x400-Meter-Staffeln an den Start gehen – neben der reinen Frauenkonkurrenz gibt es auch eine Mixedstaffel. Voraussetzung dafür aber ist, dass sich die Deutschen für diesen Wettbewerb qualifizieren. Beim reinen Frauen-Quartett hat die Qualifikation bereits geklappt. Bei der Welt-Staffel-Ausscheidung – den World Athletcs Relays – im polnischen Chorzow erreichte das Team mit Gonska als Startläuferin am ersten Maiwochenende den Endlauf und hatte damit das Ticket für Japan gelöst. In 3:33,0 Minuten belegte die deutsche Staffel dort zwar nur den sechsten Platz, doch das war unerheblich. Entscheidend war, dass die vier Frauen mit der deutlich besseren Zeit von 3:29,73 Minuten den Vorlauf überstanden hatten.

Von Gert Adolphi Lesezeit: 3 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema