Archivierter Artikel vom 01.01.2016, 15:30 Uhr
Plus
Wilnsdorf

Mockenhaupt bricht sich den Fuß

Eigentlich wollte Sabrina Mockenhaupt am Donnerstag den Silversterlauf in Backnang bestreiten, doch stattdessen lag sie auf der Couch und unterzog ihren linken Fuß einer Magnetfeld-Therapie. Diese wird den Alltag der 35-jährigen Langstreckenläuferin in den kommenden Wochen mitbestimmen, nachdem sie sich Anfang vergangener Woche den Fuß gebrochen hatte und in der Vorbereitung auf die olympischen Spiele von Rio de Janeiro einen Rückschlag hinnehmen musste. „Ich bin im Training unglücklich umgeknickt“, beschreibt die Wilnsdorferin, die im Reutlinger Krankenhaus die bittere Diagnose ausgestellt bekam. „Ich nehme die Herausforderung an, ansonsten bin ich jetzt erst einmal sprachlos“, so das fassungslose Aushängeschild der LG Sieg. Mockenhaupt musste im Jahr 2015 bereits aufgrund einer Sprunggelenks-OP eine lange Pause einlegen, aus der sie mit einem zweiten Platz bei der deutschen Meisterschaft über 5000 Meter überraschend stark herauskam.