Archivierter Artikel vom 13.09.2017, 16:16 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Mesloh avanciert zum Zehnkampf-König – Nickel und Lehmacher im Pech

Zum König der Zehnkämpfer avancierte Lars Mesloh bei den rheinländischen Titelkämpfen im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr. In der Endabrechnung standen 5619 Punkte zu Buche, wobei sich Mesloh über die persönliche Bestzeit von 17,67 Sekunden im Hürdenlauf über 110 Meter besonders freute. Aber auch die anderen Leistungen konnten sich sehen lassen: So sprintete er die 100 Meter in 12,47 Sekunden, sprang 5,90 Meter weit, die Kugel flog auf 11,28 Meter, er überquerte im Hochsprung 1,68 Meter, im Stabhochsprung 3,80 Meter, der Diskus blieb bei 35,88 Metern liegen und der Speer steckte bei guten 55,27 Metern im Rasen. Im abschließenden Lauf über 1500 Meter blieb die Uhr bei 5:12,31 Minuten stehen.

Lesezeit: 2 Minuten