Archivierter Artikel vom 03.03.2021, 13:51 Uhr
Plus
Neuwied/Koblenz

Mehrkämpfer Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied feiert am Wochenende mit Teilnahme an der Europameisterschaft im polnischen Torun seine kontinentale Premiere in der Halle

Der 30-jährige Leichtathlet Kai Kazmirek geht am Wochenende im Siebenkampf bei der Hallen-Europameisterschaft an den Start. Vorhersagen sind bekanntermaßen schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen. Das gilt noch mehr für den Siebenkampf dieser kontinentalen Titelkämpfe in der Leichtathletikhalle im polnischen Torun. „Es ist alles offen, keiner weiß, was der andere drauf hat“, sagt der Mehrkämpfer der LG Rhein-Wied. Die Medaillenränge hat er bei seinem Start natürlich im Blick. Als Ziel für den Siebenkampf gibt der Polizeikommissar das Erreichen von mehr als 6100 Punkten an.

Von Wolfgang Birkenstock Lesezeit: 2 Minuten