Neuwied

Martin Schmitz: „Der Standort der neuen Leichtathletik-Halle ist perfekt“

20 Jahre haben die Leichtathleten des regionalen Vorzeigevereins LG Rhein-Wied für eine eigene Sporthalle gekämpft. Jetzt wird das Bauwerk auf dem Gelände des Neuwieder Rhein-Wied-Stadions errichtet, allerdings in deutlich abgespeckter Form. Aus einem 7,8-Millionen-Euro-Projekt ist eine Trainingshalle für 700.000 Euro geworden. Wir sprachen mit Martin Schmitz, Geschäftsführer der LG, erfolgreicher Sprinttrainer und unermüdlicher Motor des Hallenprojekts, über die (fast) unendliche Geschichte mit glücklichem Ausgang.

Stefan Kieffer Lesezeit: 7 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net