Archivierter Artikel vom 13.06.2017, 14:45 Uhr
Plus
Holzheim

Marcel Willig und Ingrid Geil räumen bei Rheinlandmeisterschaften in Mayen gehörig ab

Die Rheinland-Seniorenmeisterschaften, die vom TuS Mayen ausgerichtet wurden, sind die aufwendigste Rheinlandmeisterschaft. Für Mayen waren insgesamt über 250 Wettbewerbe in 26 Klassen der Senioren und Seniorinnen W/M 30 – 90 ausgeschrieben, von denen allerdings die der W 80 bis 90 nicht besetzt waren. Am Start waren letztlich 195 Aktive – viele Wettbewerbe waren nur schwach besetzt. In 75 Disziplinen konnten die Athleten im Alleingang Rheinlandmeister werden, zweimal standen nur zwei Routiniers am Start. 15 Wettbewerbe waren mit vier bis sechs Aktiven besetzt. Hier sollte das Verbandspräsidium darüber nachdenken, wie die Meisterschaften gestrafft und damit wieder spannender gemacht werden können. Ein anderer Ansatzpunkt könnte die derzeit diskutierte Vereinigung der drei rheinland-pfälzischen Leichtathletikverbände Rheinland, Rheinhessen und Pfalz zu einem Landesverband sein.

Lesezeit: 2 Minuten