Archivierter Artikel vom 06.07.2016, 15:34 Uhr
Plus
Kreisgebiet

Lennert Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) bleibt über 100 Meter erstmals unter elf Sekunden

Beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ hat Lennert Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) erstmals die „Elf-Sekunden-Marke“ über 100 Meter unterboten. Exakt 10,99 Sekunden zeigte die elektronische Anzeigentafel nach dem Zieleinlauf in Konz für den 18-jährigen Gymnasiasten.

Mit 10,99 Sekunden hat Lennert Kolberg erstmals eine Schallmauer im 100 Meter-Sprint durchbrochen.
Mit 10,99 Sekunden hat Lennert Kolberg erstmals eine Schallmauer im 100 Meter-Sprint durchbrochen.
Foto: -

Zuvor hatte er beim Internationalen Leichtathletik-Meeting in Rhede (Nordrhein-Westfalen) wichtige Erfahrungen gegen internationale Konkurrenz aus Südafrika, Australien, Neuseeland, Nigeria, Thailand, den USA oder den Niederlanden sammeln können. Lennert startete im Vorlauf über 100 Meter direkt neben dem Niederländer Paulina Hensly, der vom Stadionansager mit einer Bestmarke von 10,26 Sekunden angekündigt wurde und bereits Medaillen bei europäischen U 23-Meisterschaften gewann. Das hinderte Kolberg aber nicht daran, mit 11,10 Sekunden seine gute Form unter Beweis zu stellen. Bei kühleren Temperaturen am späten Abend sprintete er dann noch 22,52 Sekunden über 200 Meter. tme