Archivierter Artikel vom 17.08.2022, 14:48 Uhr
Kirchheimbolanden

Lauffreunde-Duo überzeugt: Doppelsieg in der W45

Mit einem Quintett waren die Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach beim Residenzfestlauf in Kirchheimbolanden vertreten. Bei toller Stimmung musste ein Innenstadtkurs mehrfach durchlaufen werden. Dabei forderte ein Anstieg in der historischen Innenstadt den Startern durchaus einiges ab.

Freuen sich über ihren Doppelsieg in der W45 in Kirchheimbolanden: Gewinnerin Pamela Alsentzer (links) und Beata Lenz von den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach.  Foto: Stefan Linn
Freuen sich über ihren Doppelsieg in der W45 in Kirchheimbolanden: Gewinnerin Pamela Alsentzer (links) und Beata Lenz von den Lauffreunden Naheland Bad Kreuznach.
Foto: Stefan Linn

Jana Eisenbrandt kam als zweite Frau über fünf Kilometer ins Ziel. 26:02 Minuten wurden für sie gestoppt. Über zehn Kilometer belegten Pamela Alsentzer (51:01 Minuten) und Beata Lenz (51:55 Minuten) die ersten beiden Plätze in der Altersklasse W45. Stefan Linn war über diese Distanz schnellster Starter der Lauffreunde. Er erreichte nach 48:01 Minuten das Ziel und wurde Siebter der M50. Michael Erbert, der sichtlich mit der Hitze zu kämpfen hatte, benötigte 58:50 Minuten. Für ihn wurde Rang vier der M60 notiert. red