Archivierter Artikel vom 24.10.2016, 17:08 Uhr
Plus
Siegen

Knapp 1000 Läufer lassen sich einmaligen HTS-Tunnellauf nicht entgehen – Atey gewinnt mit großem Vorsprung

Der Lauf hielt, was er im Vorfeld versprach: Die Hochrechnungen gingen in den Tagen vor dem Start bis 1000, letztlich waren es am Samstag beim HTS-Tunnellauf in Niederschelden, dem zugleich zehnten Lauf des elfteiligen Ausdauer-Cups, genau 928, die sich in die Ergebnislisten eintrugen. Der Lauf auf dem neuen und zugleich letzten Teilstück der Siegener Stadtautobahn wurde zu dem „einmaligen Erlebnis“. Bevor also ab dem 2. Dezember die Fahrzeuge über das letzte Straßenstück im Siegener Süden rollen dürfen, waren dort 1856 Läuferbeine in Aktion – von dem Bambini (63) über die Schüler (103) bis zum Jedermannlauf (325) und dem Cuplauf (437) sowie dem in die Veranstaltung eingebunden „Lauf in die Ferien“ und einer „Old-Star-Staffel“ mit „Assen früherer Jahre“. Der zusätzliche Reiz dieses Laufes war natürlich auch der neue, knapp 550 Meter lange „Bühltunnel“.

Lesezeit: 5 Minuten