Archivierter Artikel vom 14.03.2019, 16:41 Uhr
Koblenz

Keiner springt höher als Kölbach – Plätze vier und sechs für U 16-Talente der LG Sieg bei Verbandstitelkämpfen

Das kleine, zweiköpfige Aufgebot der LG Sieg bei der Hallen-Rheinlandmeisterschaft der U 16-Leichtathleten in der Koblenzer CGM-Arena belegte nach den vier ausgetragenen Disziplinen die Plätze vier (Johannes Kölbach) und sechs (Elias Schmitt).

Johannes Kölbach belegte in Koblenz den „undankbaren“ vierten Platz, konnte mit seinen Leistungen aber zufrieden sein.  Foto: René Weiss
Johannes Kölbach belegte in Koblenz den „undankbaren“ vierten Platz, konnte mit seinen Leistungen aber zufrieden sein.
Foto: René Weiss

Kölbach erreichte gemeinsam mit zwei Konkurrenten das beste Hochsprungergebnis (1,60 Meter), sprang zudem 4,85 Meter weit, kam im Kugelstoß auf 9,63 Meter und lief die 50 Meter in 7,14 Sekunden. In der Addition bedeuteten diese Resultate 1927 Punkte – 70 Zähler Rückstand auf Bronzemedaillengewinner Alexander Studert von der LG Bernkastel/Wittlich.

Elias Schmitt sammelte 1861 Punkte. Seine Einzelleistungen waren 4,97 Meter im Weitsprung, 9,83 Meter im Kugelstoß, 1,40 Meter im Hochsprung und 7,04 Sekunden über 50 Meter.

Den M 15-Titel gewann Etienne Paasche von der LG Westerwald (2007 Punkte) mit der Winzigkeit von zwei Punkten Vorsprung auf Asil Tiryaki vom TV Honnefeld/Straßenhaus. rwe