Archivierter Artikel vom 01.06.2015, 16:32 Uhr
Plus
Götzis/St

Kai Kazmirek kann es noch viel besser

Sebastian/Neuwied. „Ein Zehnkampf läuft nie wie geplant“, sagt ein gut gelaunter Jörg Roos. Und ergänzt: „Man hat zwar etwas im Kopf, aber dieser Wettkampf hat alles übertroffen, was ich im Kopf hatte.“ Beim renommierten Mehrkampfmeeting im österreichischen Götzis sammelte sein Schützling Kai Kazmirek 8462 Punkte und setzte sich gegen hochklassige nationale und internationale Konkurrenz durch. „Es ist eine Ehre, sich bei den Götzis-Siegern einreihen zu können“, gibt sich der Zehnkämpfer der LG Rhein-Wied, der sich mit dieser Leistung an die Spitze der aktuellen Weltrangliste geschoben hat, bescheiden. Gleich-zeitig gelang dem 24-Jährigen aus Sankt Sebastian ein großer Schritt in Richtung WM-Nominierung.

Lesezeit: 3 Minuten