Archivierter Artikel vom 06.11.2015, 15:59 Uhr
Plus
Kaisersesch

In Kaisersesch geht es bereits ans Eingemachte

Es geht ans Eingemachte beim 27. Crosslauf in Kaisersesch am Sonntag ab 14 Uhr. Beim dritten der vier Wertungsläufe zur Cochem-Zeller Querfeldeinlauf-Serie können und werden einige Vorentscheidungen in der Gesamtwertung fallen, in die die besten drei Resultate in einem Wettbewerb eingehen. Martina Schaden-Hennen aus Landkern auf der Lang- und der Greimersburger Yannick Pütz auf der Mittelstrecke können bereits ihren dritten Sieg einfahren und die COC-Serie damit vorzeitig für sich entscheiden. Gute Karten hat auch die Mittelstreckenschnellste der Auftaktveranstaltung in Laubach, Alexandra Thielen-Pawlik. In Klotten musste die Läuferin des TuS Kaisersesch zwar Manuela Wall den Vortritt lassen, die Daunerin fehlte aber in Laubach.