Archivierter Artikel vom 24.06.2015, 17:12 Uhr
Plus
Hachenburg

Große Felder bei Hachenburger Nacht – Heinrich Popow am Start

Damit hatte Timo Candrix nicht gerechnet. Anfang der Woche lagen Meldungen von rund 100 Teilnehmern vor, womit der Leichtathletik-Abteilungsleiter des TuS Hachenburg durchaus zufrieden war. Doch die 5. Hachenburger Nacht, bei der am Donnerstagabend ab 17.30 Uhr im Burbach-Stadion Integration und Inklusion gelebt werden und erstmals behinderte und nicht behinderte Athleten gemeinsam an den Start gehen, hat in den vergangenen Tagen noch einmal enormen Zulauf erlebt. „Wir liegen jetzt bei 160 Teilnehmern und 300 Meldungen“, sagt Candrix, dessen Organisationsteam auf den so nicht erwarteten Zuspruch reagieren musste. „In den Kugel- und Diskuswettbewerben können wir keine Nachmeldungen mehr annehmen. Die Felder sind jetzt schon mehr als voll.“

Lesezeit: 1 Minuten