Archivierter Artikel vom 24.04.2015, 17:31 Uhr
Plus
Mutterstadt

Gitta Jung holt Gold

Bei den deutschen Meisterschaften im LSW-Spezialsport gewann Gitta Jung vom TV Hahnenbach im einarmigen Gewichtswurf und im Kugel-Dreikampf den DM-Titel in der Altersklasse W70. Im einarmigen Gewichtswurf (3 kg) siegte sie mit 17,75 Metern – der Weltrekord steht bei 24,07 Metern – vor ihrer stärksten Konkurrentin Käte Scheikowski von der LAV Bokel, die mit 14,09 Metern deutlich geschlagen wurde. Auch im Kugel-Dreikampf, bei dem die Kugel (3 kg) mit drei Versuchen aus dem Stand, drei Versuchen mit Angleiten und drei Versuche mit Anlauf gestoßen werden muss, ließ Gitta Jung der Konkurrentin keine Chance. Für die Gesamtweite wird jeweils nur die beste Weite in jeder Stoßart gewertet. Mit der Gesamtweite von 23,39 Metern (Stand: 7,63 Meter/Angleiten: 7,47 Meter/Anlauf: 8,29 Meter) gewann die Hahnenbacherin souverän. Der Weltrekord in dieser Disziplin liegt bei 26,81 Metern. Mit beiden Siegerweiten stellte Gitta Jung einen Vereinsrekord auf. jms