Archivierter Artikel vom 08.09.2019, 20:20 Uhr
Venedig

Erste Medaille gesichert: Adorf holt bei EM Silber über 100 Meter

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren in Venedig hat Friedhelm Adorf seine erste Chance genutzt und gleich eine Medaille gewonnen. Über 100 Meter lief der Heupelzer in seiner Altersklasse M75 zu Silber und musste dabei nur Hartmut Krämer den Vortritt lassen, mit dem er sich in den Sprint-Disziplinen sowohl bei nationalen als auch bei internationalen Titelkämpfen stets enge Duelle liefert. Mit sieben Hundertstelsekunden Rückstand auf Krämer lief Adorf nach 14,45 Sekunden über die Ziellinie und verwies damit den Schweden Tage Isaksson (14,50), der im Vorlauf mit 14,31 Sekunden noch die schnellste Zeit hingelegt hatte, auf Rang drei. Adorf hatte sich einen Tag zuvor hingegen bewusst zurückgehalten, als er sich als Siebter für den Endlauf qualifizierte und damit Kräfte sparte, die im Finale vermutlich den Unterschied machten.

Der goldene Schimmer trügt: Fried-helm Adorf gewann bei der EM über 100 Meter „nur“ Silber.  Foto: privat
Der goldene Schimmer trügt: Fried-helm Adorf gewann bei der EM über 100 Meter „nur“ Silber.
Foto: privat

Am Sonntagmorgen schaffte Adorf dann über 400 Meter souverän den Einzug in den Finallauf. 1:14,99 Minute reichten, um am heutigen Montag über die Stadionrunde die nächste Medaille in Angriff nehmen zu dürfen. Der Startschuss fällt um 16.15 Uhr. hun